SHR-Haarentfernung

Was bedeutet SHR?
SHR - Super Hair Removal bedeutet übersetzt Super Haarentfernung.
Eine Technik der dauerhaften Haarentfernung mit Erfolg. Bei diesem System wurden die Erfahrungen der Lasertechnologie mit den Vorteilen des Pulslichtverfahrens (IPL) kombiniert und zu einem System zusammengefügt, welches bei schonender und schmerzfreier Behandlung beste Resultate erzielt. Selbst sehr helle Haare, die bisher nur schwer oder gar nicht mit Lichtimpulsen zu entfernen waren, können nun behandelt werden. Auch bei gebräunter oder dunklen Hauttypen kann die SHR Methode angewendet werden. Die neue Technik stellt einen Durchbruch in der dauerhaften Haarentfernung mit Licht dar. Die Behandlung ist viel angenehmer als bei herkömmlichen Systemen, die Haut wird noch besser geschützt und nicht mehr so stark erhitzt.

Unterschied gegenüber Laser- oder Blitzlampentechnologie
Herkömmliche Laser oder IPL (Blitzlampengeräte) verwenden sehr kurze (2-300 Millisekunden) Impulse mit enormer Energie (12 bis 120 Joule pro cm“). Sie leiten die Energie  also das Blitzlicht via Melanin (Farbstoff) im Haar an die Wurzel des Haares. Es wird dort eine Wärme von 65 bis 72 Grad Celsius produziert. Die Energie (das Blitzlicht) gelangt ausschliesslich via Melanin zum Haarfollikel (Haarwurzel).
Da auch die Haut Melanin enthält und ebenso die roten Blutgefässe einen ähnlichen Absorbationskoeffizienten aufweisen nehmen diese die hohen Energiespitzen der Laser oder Blitzlampen auf.
Deshalb kann dies  mit dem Laser zu Schwellungen während mehreren Tagen oder auch zu Verbrennungen der Haut führen.
Die SHR-Technologie hingegen nutzt den Weg über das Melanin nur zu 50% und zusätzlich direkt durch die Haut auf die Stammzellen, welche die neuen Haare produzieren. Somit ist die SHR-Methode schonender für die Haut und den gesamten Körper.

Die heutige Technologie weiss, dass anstelle der hohen und kurzen Energiespitzen eine langsame, aber über längere Zeit anhaltende Erwärmung wesentlich effektiver ist zur dauerhaften Haarentfernung.
Beim SHR werden deshalb nicht einzelne Impulse mit hohen Energiespitzen absorbiert, sondern das Gewebe wird 6 -10 mal mit niedriger Energie aber hoher Wiederholungsrate (bis 10 Hz, d.h. 10 x pro Sekunde) an der Körperstelle mehrmals überstreicht. Die Stammzellen und das Melaninen werden gemeinsam über eine längere Zeit (bis 90 Sekunden) mit niedriger Energie auf eine moderate und hautschonende Temperatur von ca. 45 Grad Celsius erwärmt. Deshalb spielt der Farbstoff des Haares nur noch eine sekundäre Rolle. Dank dieser Technologie ist es möglich sogar weisse Haare zu behandeln.

Herkömmliche Geräte OHNE SHR leiten die Energie nur
entlang dem Melanin an die Stammzellen der Haare.
SHR leitet die Energie sowohl über das Melanin als
auch schonend über die Haut an die Stammzellen der Haare.

Was spürt man während der Behandlung?
Im Gegensatz zu herkömmlichen IPL- und Lasergeräten ist die Behandlung praktisch schmerzlos. An dicht behaarten Stellen spürt man ein Wärmegefühl sowie die Lichtimpulse, aber kein Vergleich gegenüber Blitzlampen oder Lasern.

Wie viele Behandlungen sind nötig?
Mit SHR können auch Haare in der Telogenphase erfolgreich behandelt werden, da sich in dieser Zeit die Stammzellen neu auf das Wachstum ausrichten somit ist man nicht wie bisher darauf angewiesen, die Haare in der Wachstumsphase zu erreichen (ca. 20-30%). Da der Zyklus der Wachstumsphasen jedoch sehr individuell ist, muss im Durchschnitt mit 4-8 Behandlungen gerechnet werden. Die Behandlungen können im Abstand von 5-8 Wochen durchgeführt werden.

 

Was gibt es für Nebenwirkungen?
Es kann zu Rötungen der Haut kommen da einige Körperstellen empfindlicher auf die Wärme reagieren als andere. Diese Rötungen gehen normalerweise nach einigen Stunden zurück. Im Gegensatz zu herkömmlichen Systemen sind leichte Verbrennung (Sonnenbrand ähnlich) oder Krustenbildung (welche nach 2-3 Wochen verschwinden), Blasen und Pigmentveränderungen (diese verschwinden nach 4-6 Monaten) äusserst selten.

 

Was ist vor der Behandlung zu beachten? 

  • Keine Solarienbesuche oder Sonnenbäder an der zu behandelnden Stelle 2 Wochen vor Behandlung. Vermeiden Sie wenn möglich jeglichen direkten Sonnenkontakt.
  • Störende Haare nur noch rasieren ( nicht wachsen, nicht epilieren, nicht zupfen, keine Depilationscremen verwenden), im Gesicht ebenfalls nur noch rasieren oder mit Schere zurück schneiden.
  • Zu entfernende Haare nicht bleichen oder färben.
  • Falls viele kleine braune Flecken Ihre Haut zieren, klären Sie vorgängig bei Ihrem Haus- und/oder Hautarzt ab, ob etwas gegen eine permanente Haarentfernung spricht.
  • Mindestens einen Tag vor der Behandlung die Haare nicht mehr rasieren.

 

Was ist nach der Behandlung zu beachten?

  • Der Körper stösst die Haare von welchen die Haarwurzeln zerstört wurde, in der Regel innert 4 - 6 Wochen ab. Sie verlieren die Haare nicht unmittelbar nach der Behandlung!
  • Während dieser Zeit kann der Eindruck entstehen, dass die Behandlung nicht erfolgreich war. Lassen Sie sich nicht irritieren.
  • Damit die Haarwurzeln schneller abgestossen werden, empfiehlt es sich, die behandelte Stelle zu peelen.
  • Nach der Behandlung mit SHR keine Solariumbesuche und auch keine direkte Sonnenbestrahlung draussen, für die behandelte Zone während einer Woche. Wenn Sie sich in der Sonne aufhalten, tragen Sie einen Sonnenschutz mit Faktor 50 auf.
  • Weiter Behandlungen an gleicher Körperstelle können nach 4 Wochen wiederholt werden.

 

Was sollten Sie sonst noch wissen und beachten?
Frauen (zwischen 15 - 22 Jahren) haben zu beachten, dass die permanente Haarentfernung einwandfrei funktioniert, sie die behandelten Haare verlieren, es aber auf Grund der Hormoneinstellung (Alter) sein kann, dass neue Haarfollikel gebildet werden können! So wie auch bei Frauen, welche Hormonpräparate (Pille) einnehmen, in der Schwangerschaft (Hormonumstellung) und bei Frauen die sich in den Wechseljahren befinden.

Männer im Altern zwischen 25 - 35 Jahren können einem stärkeren Haarwachstum (Haarschub) ausgesetzt sein (auf Grund der Hormone). Viele Männer in diesem Alter haben schon gestaunt, dass sie "plötzlich" mehr Körperhaare bekommen haben, oder an Stellen, an denen keine Haare waren, neue Haare wuchsen. In dieser Zeitspanne besteht die Möglichkeit, dass nach der Haarentfernung, wenn alle Haare entfernt sind, neue Haare gebildet werden können.

In beiden Fällen, bei Frauen so wie auch bei Männern, heisst dies nicht, dass die Haarentfernung nicht funktioniert hat, sondern dass von Grund auf (verantwortliche Hormone), neue Haare gebildet wurden, oder sich aus feinen Haaren (Haarflaum) dickeren, stärkere Haare bilden.

 

 

Preise für Frauen

 

Behandlung

Preis pro Behandlung

CHF

Gesicht

Oberlippe

40.-

Augenbrauen mitte

25.-

Wangen

70.-

Kinn

50.-

Gesicht

150.-

Halskontur

80.-

Bikini

Bikini klein ( 2 Fingerbreite )

80.-

Bikini gross ( 4 Fingerbreite )

140.-

Intim

200.-

Gesäss Gesäss

200.-

Arme

Achsel

80.-

Unterarme

150.-

Oberarme

150.-

Ganze Arme ohne Achseln

270.-

Hände

40.-

Beine

Unterschenkel

220.-

Oberschenkel mit Knie

300.-

ganze Beine

400.-

Fussrist, inkl. Zehen

50.-

Bauch

Brustwarzen

20.-

Decolleté

90.-

Bauch

90.-

 

Preise für Männer

 

Behandlung

Preis pro Behandlung

CHF

Gesicht

Augenbrauen mitte

25.-

Halskontur

140.-

Arme

Achseln

125.-

Unterarme

170.-

Oberarme

170.-

Ganze Arme

280.-

Hände

60.-

Beine 

Unterschenkel mit Knie

280.-

Oberschenkel

300.-

ganze Beine

490.-

Fussrist, inkl. Zehen

80.-

Gesäss Gesäss

200.-

Bauch

Brust

200.-

  Brustkranz

      100.-

Bauch

220.-

Brust und Bauch

320.-

Rücken

Schultern

180.-

Rücken und Schultern

350.-

Rücken ohne Schultern

250.-

Rücken untere Partie

180.-

Nacken

100.-

  Lenden

      150.-

Torax

Torax (Körpermitte komplett)

400.-

Individuelle Behandlungen sind möglich und werden vor Ort besprochen.